Aktuelles

23.10.2019

Fahrerplätze 2020

Fahrerplätze stehen für die folgenden Termine zur Verfügung:

NLV

  • 21.03.2020 – NLV 1
  • 04.04.2020 – NLV 2
  • 18.04.2020 – NLV 3
  • 27.06.2020 – NLV 4
  • 11.07.2020 – NLV 5
  • 01.08.2020 – NLV 6
  • 29.08.2020 – NLV 7 (6h-Rennen)
  • 26.09.2020 – NLV 8
  • 24.10.2020 – NLV 9

24H Nürburgring

  • 25. – 26. April 2020 ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen
  • 21. – 24. Mai 2020 24h-Rennen (Christi Himmelfahrt)
  • 3. – 6. Juni 2021 24h-Rennen (Fronleichnam)
  • 16. – 19. Juni 2022 24h-Rennen (Fronleichnam)
  • 8. – 11. Juni 2023 24h-Rennen (Fronleichnam)

Porsche Sports Cup 2020

  • to be announced

24H SERIES Europe

  • 12H MONZA 27-28 March 2020 – Autodromo Nazionale Monza
  • 12H SPA / TCR SPA 500 1-2 May 2020 – Circuit de Spa-Francorchamps
  • 12H ALSACE 12-13 June 2020 – Anneau du Rhin
  • 12H NÜRBURGRING 11-12 July 2020 – Nürburgring GP lay-out
  • 24H BARCELONA 4-5-6 September 2020 – Circuit de Barcelona-Catalunya

24H SERIES Continents

  • 24H DUBAI 9-10-11 January 2020 – Dubai Autodrome
  • 24H BARCELONA 4-5-6 September 2020 – Circuit de Barcelona-Catalunya
  • 24H COTA USA 13-14-15 November 2020 – Circuit of the Americans
26.09.2019

Klassensieg in der SP7 bei VLN 09

Das Schinkenrennen des MSC Münster e.V war für das Team SOR absolut keine leichte Kost.

Überraschend aber nicht unverdient fuhr die Fahrerpaarung Riedl / Bomhoff / Gresek während der 4 Stunden bis auf P2 vor.

Hierbei erlaubten sich weder Fahrer noch Boxencrew den kleinsten Fehler. Routiniert erfüllte jedes Teammitglied die ihm übertragenen Aufgaben. Sei es am Steuer des Boliden oder mit dem Schlagschrauber in der Hand beim Reifenwechsel. Alles verlief fehlerfrei und so war nach dem Ausfall des führenden Porsche 991 des Team Chrzanowski in der letzten Runde der Weg frei auf den 1. Platz.

The winner is not always the team with the fastest car – it is the team that refuses to loose.